Orgelsanierung 2013

Die Walckerorgel der Simeon-Kirchengemeinde Bramfeldtl_files/simeonkirche/inhalte/gemeindeleben/musik/Orgelrenovierung Simeonkirche 2_300x300.jpg

In fast fünfmonatiger Arbeit hat die Orgelbaufirma Kurt Quathamer aus Bordesholm im Sommer 2013 die Orgel in der Simeonkirche saniert. Sie wurde dazu in alle ihre Einzelteile zerlegt. Jede der 1.700 Orgelpfeifen wurde ausgebeult, geputzt und neu gestimmt. Spiel- und Registermechanik wurden überprüft und justiert, alle Holzschleifen erneuert und vieles mehr. Abschließend wurde die Orgel neu intoniert und gestimmt.  Sie klingt nun samtiger, voller und schöner. Die einzelnen Stimmen haben sehr an Ausdruck und Charakteristik gewonnen. Dazu ertönen Klänge, die die letzten Jahre über stumm waren. Die Orgel ist durch die Umbaumaßnahme als ursprüngliches Ausstattungsstück der Kirche in vollem Umfang erhalten geblieben und hat ihre Stilistik nicht verloren.
Wir freuen uns über ein wunderbares Instrument und einen herrlichen neuen Klang. So wird auch die Kirche für viele Menschen, die hier Gottesdienst, Taufe oder Hochzeit feiern, gemeinsam musizieren oder Konzerte hören, weiter an Anziehungskraft gewinnen.

Unser besonderer Dank gilt Kirchenmusikdirektor Michael Mages (Orgelsachverständiger) und dem Orgelbauer Kurt Quathamer.
Außerdem danken wir allen Spenderinnen und Spendern, die dieses Projekt viele Jahre unterstützt haben. 10.500 Euro sind zusammengekommen dank vieler unermüdlicher und großzügiger Spender, die seit Ende 2010 unser Orgelprojekt unterstützt haben. Insgesamt hat die Gemeinde rund 90.000 Euro für die Sanierung aufbringen müssen.

tl_files/simeonkirche/inhalte/gemeindeleben/musik/Orgel zerlegt 2013_600x182.jpg            Die einzelnen Orgelpfeifen sind an die Fenster gelehnt.

 

Disposition der sanierten Orgel seit 2013

Hauptwerk II Manual C-g‘‘‘

22 Quintade 16`
23 Prinzipal 8`
24 Gemshorn 8`
25 Oktave 4`
26 Prinzipal 2` (neu)
27 Mixtur 5f. (Mixtur auf 2`gesetzt; 44 Pfeifen neu)
28 Trompete 8` (neu ab c)

II Manual Auxiliarwerk c-g‘‘‘
29 Rohrflöte 8` (aufgerückt, 4 neue Pfeifen)
30 Blockflöte 4`
31 Schwiegel 1`
32 Terz 1 ³/5`
33 Rauschpfeife 2f.
34 Oboe 8` (neu)

Rückpositiv I. Manual C-g‘‘‘
13 Gedackt 8`
14 Prinzipal 4`
15 Rohrflöte 4`
16 Waldflöte 2`
17 Quinte 1 1/3` (Umbau Sextan zur Quinte)
18 Sesquialtera 2f.
19 Scharff4-5f.
20 Krummhorn 8` (neu)
     Tremulant

Pedal C-f`
Subbass 16`
Oktave 8`
Pommer 8`
Choralbass 4`
Nachthorn 2`
Hintersatz 2f.
Mixtur 4f.
Posaune 16`
Klarine 4`
Tremulant (umgebaut)
HW-Ped.
RP.-Ped.

Nächster Gottesdienst

Freitag, 31. März
16:30 Uhr
Krabbel-Gottesdienst

Nächste Veranstaltung

in der Osterkirche: J.S. Bach "Johannespassion"

Samstag, 08. April
18:00 Uhr
Es singt die Bramfelder Kantorei, Miriam Sharoni (Sopran), Tiina Zahn (Alt), Jan Kehrberger (Tenor), Christfried Biebrach (Bass), Fabian Kuhnen (Christusworte)
 
Musikalische Leitung: Werner Lamm
 
Eintritt: 15 Euro, (erm. 10 Euro) an der Abendkasse
 
Einführungsvortrag: Dienstag 4. April um 20 Uhr im Gemeindesaal der Osterkirche
Wussten Sie, dass
bereits seit 1962 Kontakte zu der katholischen Nachbargemeinde St.Wilhelm bestehen?
Twitter Facebook RSS-Feed